Schulgeld für die KPS

Das Schulgeld wird einkommensabhängig erhoben. Unterer Regelbeitrag: 350 Euro; oberster Regelbeitrag: 1100 Euro.

Die Schule arbeitet gemeinnützig. Familien mit hochbegabten Kindern und Jugendlichen, die in Regelschulen nicht wirksam gefördert werden können, wenden sich bitte auch dann an die KPS, wenn sie nicht in der Lage sind, dieses Schulgeld zu zahlen. Im Rahmen der notwendigen Selbstfinanzierung bemühen wir uns, diese Kinder und Jugendlichen aufzunehmen.

Nach Anmeldung werden alle Familien zu einem Informationsgespräch eingeladen; in einem zweiten Termin erfolgt dann das Aufnahmegespräch mit Festlegung des Schulgelds.